Beate Kesper

Beate Kesper

 

Herzlich willkommen liebe Menschen,

Ich bin einer der fünf Direktkandidaten der PIRATEN des Bezirks Unterfranken zur 18. Bundestagswahl

Meine persönlichen Stellungnahme zur Kandidatur

Ich kandidiere für dieses Amt, um die politischen Verhältnisse zu verändern, Zielpunkte sind vor allem Transparenz und die Förderung der politischen Bildung in Deutschland. Meine beruflichen Führungserfahrungen im Ausland in der mittelständischen Industrie wie der Aufbau und die Leitung einer gemeinnützigen Stiftung in Deutschland und die Unterstützung des Bundesfreiwilligendienstes haben mir die nötigen Tools für politische Arbeit gegeben. Eine Politikerin muss auf mehreren Gebieten über eine ausreichende Kenntnis der hauptsächlichen Probleme und Auseinandersetzungen verfügen. d.h. sie muss in der Lage sein, auf diesen Gebieten gezielt koordinierend eingreifen zu können, statt voll von irgendwelchen Ratgebern abhängig zu sein. Diese Gebiete sind bei mir Bildungs- Europa- und Außenpolitik. Und ein klein wenig Frauenpolitik. Ebenso muss auch die Fähigkeit vorhanden sein, Verantwortung für das Land bzw. für seine Entscheidungen zu übernehmen.

Zur meiner Person

Ich bin 44 Jahre alt, Bezirkssekretärin des Bezirksverbandes der Piratenpartei Unterfranken (Vorstand), gelernte Bierbrauerin (Offizielles Wortungetüm: Diplom Braumeisterin) und über Umwege in ein „fachfremdes“ Betätigungsfeld geraten: Momentan leite ich und arbeite für eine gemeinnützige Stiftung (EBWK), die sich primär auf dem Gebiet der Erwachsenenbildung engagiert.

Meine ersten acht Lebensjahre verbrachte ich in Gleiwitz (Oberschlesien siehe google link), meine Eltern sind Spätaussiedler. Anschließend lebte ich, bis ich Anfang 20 war, in Dortmund.

Studiert habe ich in Freising und Berlin, gearbeitet habe ich in Berlin, Mannheim, Düsseldorf, Hamburg, Kitzingen, Saigon und Sydney. Meine Wahlheimat ist seit 12 Jahren Unterfranken, Kitzingen.

Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder.

Twitter: @bkesper

E-Mail: beate punkt kesper at piraten-ufr.de

 

Was denkst du?